Landesstelle

Allgemein Aktuelles Erstberatung Fremdsprachenregister Termine J-StB-BA-ClubTirol HAK/CWSMatura Thesis Award Lohnverrechnungscamp Tirol Universitätslehrgang

Patenschafts- und Zertifizierungsabend der HAK CWS

 

Jährlich im Mai wird der Patenschaftsabend anlässlich des HAK Ausbildungszweiges CWS – Controlling, Wirtschaftspraxis und Steuern - veranstaltet. Im Mittelpunkt steht hierbei die intensive Zusammenarbeit zwischen den SchülerInnen und LehrerInnen der Handelsakademie Innsbruck, der KSW Landesstelle Tirol, sowie den teilnehmenden Tiroler Steuerberatungskanzleien.

Mit dem Ausbildungszweig " Controlling, Wirtschaftspraxis, Steuern" bietet die HAK ein Modell an, welches den SchülerInnen Praxiserfahrungen bereits während der Ausbildung erschließt.

Direktor Peter Kreinig und Landespräsident Klaus Hilber lobten den Ausbildungszweig, welcher gewährleistet, dass die SchülerInnen neben ihrer doch vorwiegend theoretischen Ausbildung während der Schulzeit, zusätzlich praktische Erfahrungen in den Steuerberatungskanzleien sammeln können.

Die CWS Koordinatorin Andrea Jäger und Brigitta Obholzer stellten den Ausbildungszweig vor und gaben eine Übersicht der Praktikumszeiten. Nachdem sich jeder Schüler und jede Schülerin kurz vorgestellt hat, wurden die Patenschaftsdiplome überreicht, bei dem die Schüler und Schülerinnen das erste Mal mit ihrer Patenkanzlei bekannt gemacht wurden.

Zu guter Letzt wurden noch den erfolgreichen Absolventen der 5. Klasse des CWS Ausbildungszweiges ihre Urkunden vom Landespräsidenten überreicht.

Blickfang_0363

 

Bildquelle: Blickfang Photographie

Bildunterschrift: Landespräsident Univ-Lekt StB MMag Dr Klaus Hilber mit den AbsolventInnen des Ausbildungszweiges CWS, Klassenvorstand MMag Anita Rachbauer und HAK Direktor Mag Dr Peter Kreinig

 

Blickfang_0389

 

Bildquelle: Blickfang Photographie

Bildunterschirft: Landespräsident Univ-Lekt StB MMag Dr Klaus Hilber, Mag Brigitta Obholzer mit den PatenschülerInnen des Ausbildungszweiges CWS und HAK Direktor Mag Dr Peter Kreinig

TAG DER OFFENEN TÜR AN DER HAK INNSBRUCK

 

Im Jänner jeden Jahres lädt die Handelsakademie Innsbruck Interessierte zum Tag der offenen Tür ein. Die Vielzahl an Bildungsangeboten macht es nötig, PflichtschülerInnen zeitnah über diverse Schwerpunkte weiterführender Schulen ausgiebig zu informieren. Mit dem Ausbildungszweig "Handelsakademie Controlling, Wirtschaftspraxis, Steuern" bietet die HAK ein Modell an, das den SchülerInnen Praxiserfahrungen bereits während der Ausbildung erschließt. Die KSW Landesstelle Tirol war als Partner des Schulzweiges CWS mit einem Stand vertreten und Landespräsident StB Dr. Klaus Hilber informierte bei Impulsreferaten interessierte SchülerInnen und deren Eltern über die Perspektiven, welche sich den AbsolventInnnen dieser Spezialausbildung bieten. Zwei Schüler von Frau Prof. Jäger berichteten von ihren Erfahrungen in den Kanzleien und beantworteten Fragen über den CWS Zweig.

Die SchülerInnen können Praxiserfahrung in den Kanzleien der beteiligten Wirtschaftstreuhänder sammeln und lernen in den vertiefenden Seminaren über Unternehmensgründung, Enterprise Resource Planning – Controlling, Einnahmen-Ausgaben-Rechnung und Kostenrechnung in der Praxis.

Bild Tag der offenen Tür

 

Bildunterschrift: von vorne links beginnend: Mag. Andrea Jäger, CWS Schüler, Landespräsident StB Univ-Lektor MMag Dr Klaus Hilber, HAK Direktor HR Mag. Dr. Peter Kreinig

Bildquelle: KSW Tirol

HAK Innsbruck

Tirol TV                 

                                                                                                                                        

                                                                                                           

 

HAK  CWS – wichtige Eckdaten

 

Seit dem Schuljahr 2008/09 besteht an der Bundeshandelsakademie Innsbruck ein spezieller schulautonomer Ausbildungszweig „HAK CWS (Controlling, Wirtschaftspraxis und Steuern)“, der in enger Zusammenarbeit mit der Kammer der Steuerberater und Wirtschaftsprüfer, Landesstelle Tirol, entstand. Dieser in Tirol erstmals entwickelte schulautonome Ausbildungszweig wurde seit dem Schuljahr 2009/2010 auch in weiteren Bundesländern Österreichs in das kaufmännische Schulwesen integriert. 

 

Eckpfeiler dieses Ausbildungszweiges:

 

  1. Intensivere Ausbildung in den beiden Basisgegenständen Betriebswirtschaft & Unternehmens-rechnung und Controlling (ehemals Rechnungswesen) durch ergänzende Lehrinhalte (zum Beispiel Arbeits- & Sozialrecht, Buchhaltungsprogramm RZL, vermehrte Übungseinheiten in beiden Gegenständen u.a.).

 

  1. Praktische Erfahrungen der Schülerinnen und Schüler in Steuerberatungskanzleien ab dem
    II. Jahrgang:

Die Praxistage beginnen im 2. Jahrgang (vorwiegend im 2. Semester), werden im 3. Jahrgang fortgesetzt und im 4. Jahrgang mit einem monatlichen Praxistag intensiviert (Oktober bis Mai). Während der Sommerferien zwischen dem 4. und 5. Jahrgang oder 3. und 4. Jahrgang soll ein Ferialpraktikum bei einem Steuerberater die Praxisschiene ergänzen. Anstelle eines Ferialpraktikums ist auch die Beschäftigung der Praktikant/innen während des Jahres (außerhalb der Unterrichtszeiten) als geringfügige Beschäftigte möglich. Ebenso ist eine Beschäftigung in den Herbst- und/oder Osterferien denkbar.

Darstellung CWS – Praxiszeiten: 

Schulautonomer Lehrplan CWS

 

Ausbildung BHAK Innsbruck

Praxis in WT-Kanzleien

 

HAK 1C

 

HAK 2C

2-4 Praktikums(halb)tage *)

HAK 3C

2-4 Praktikums(halb)tage *)

HAK 4C

1 Fixer Praxistag pro Monat (Oktober - Mai)

 

Ferialpraktikum Sommerferien **)

HAK 5C

Zertifizierung durch die Kammer der Steuerberater und Wirtschaftsprüfer

 

           








*)   Die Praktikums(halb)tage sind terminlich kanzleiindividuell mit dem/der Schüler/in zu vereinbaren.
**) wahlweise zwischen 3. und 4. Jahrgang bzw. Beschäftigung während unterrichtsfreier Zeiten bzw. in Ferienzeiten

Die Auftaktveranstaltung mit Schüler/innen, Eltern, Lehrer/innen findet im Frühjahr des 2. Jahrganges statt. Im Zuge dieser Veranstaltung findet der Erstkontakt zwischen Schüler/innen und den Kanzleien statt. Den Abschluss der Ausbildung bildet die Zertifizierung durch die Kammer der Steuerberater und Wirtschaftsprüfer.

 

HAK CWS Patenschaftsabend

Auch im heurigen Jahr wurde anlässlich des Patenschaftsabend die intensive Zusammenarbeit zwischen der Landesstelle Tirol und den LehrerInnen und SchülerInnen der Bundeshandelsakademie Innsbruck, sowie den teilnehmenden Tiroler Steuerberatungskanzleien im Rahmen des HAK Ausbildungszweiges CWS – Controlling Wirtschaftspraxis und Steuern – zelebriert.
 
Beim CWS Ausbildungszweig ist ab der 2. Klasse ein Praktikum in der betreuenden Steuerberatungskanzlei vorgesehen. Landespräsident Klaus Hilber, einer der Initiatoren des seit 2008 bestehenden HAK-Zweiges und Hubert Deutschmann, ebenfalls federführender Ideengeber sind sich einig, dass dieser Ausbildungszweig für Schüler und Kanzleien eine „win-win-Situation“ darstelle, da den SchülerInnen bereits während ihrer Schulzeit umfassende, praktische Erfahrungen in den Steuerberatungskanzleien geboten werden.     

Special Guest des Abends war der Stubaier Olympiasieger David Gleirscher, der bei den letzten Winterspielen in Pyeongchang  Gold im Naturbahnrodeln für Österreich geholt hatte. David gehört zu den ersten CWS-Absolventen, die diesen Schultyp 2012/13 abschlossen. Als Erster wird David Gleirscher nun in die neu erschaffene „Hall of Fame“ der HAK Innsbruck aufgenommen. Sichtlich stolz über den Erfolg des ehemaligen Schülers gratulierten Direktor Peter Kreinig und CWS-Koordinator Jochen Hois, sowie Landespräsident Klaus Hilber dem Olympiasieger und überreichten ihm eine Urkunde.    

Im Rahmen der Veranstaltung wurden die SchülerInnen der 2. Klasse den jeweiligen Steuerberatungskanzleien zugeteilt. Die SchülerInnen der 5. Klasse erhielten für die erfolgreiche Ablegung ihrer CWS Zertifizierungsprüfung eine Urkunde.

v.l.n.r.: Univ-Lekt StB MMag Dr Klaus Hilber, Mag Dr Peter Kreinig, David Gleirscher und Mag Jochen Hois

 

Bildquelle: Travellers Dreamcatcher